Emil-Frey-Classics

Am Samstag, 15. Dezember 2018, trafen sich 29 Mitglieder zur zweiten Winteraktivität 2018/2019 beim Sportplatz Hofstattmatten. In Fahrgemeinschaften fuhren wir nach Safenwil, wo der Besuch der eindrücklichen Oldtimerauststellung der „Emil-Frey-Classics“ auf dem Programm stand. Unter kundiger Führung von zwei versierten Führer der Emil Frey AG wurde uns der Werdegang des grössten Autoimporteuers der Schweiz erklärt. In knapp zwei Stunden erfuhren wir von der Firmengründung 1924 durch Emil Frey in einer kleinen Werkstatt in Zürich bis hin zum heutigen Imperium in Safenwil mit 800 Angestellten sehr interessante Geschichten und Anekdoten dieser Firma. 

Vom Velo bis hin zum Rennauto ist in dieser Ausstellung alles vorhanden was in den vergangenen hundert Jahren zur heutigen Mobilität in der Schweiz beigetragen hat. Nachdem sich Hans Peter Furter im Namen aller Anwesenden für die fachkundige Führung bedankt hatte, wurden die beiden Museumführern mit grossem Applaus verabschiedet. 

Ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte der Winteraktivitäten folgte im Anschluss an den ersten Teil dieses Nachmittags. Claudia und Peter Steffen haben uns in zu einem Imbiss in ihr schönes neues Haus an der Kirchgasse 8 in Suhr eingeladen. Was uns da erwartete war schlicht und einfach sensationell! Bei feinem Speis und Trank wurden wir von den beiden Gastgebern verwöhnt. Während den angeregten Diskussionen waren auch eindrückliche Hausbesichtigungen möglich. 

Liebe Claudia, lieber Peter, herzlichen Dank für diese spontane Einladung und die grosszügige Bewirtung. Wieder einmal mehr durften wir erfahren, wie wichtig junge Mitglieder für unseren Verein sind. Wir wünschen Euch viel Glück und alles Gute in Eurem neuen Haus an der Kirchgasse, wer weiss, vielleicht wird es ja später mal das Clublokal des VC Suhr….!?

22.12.2018/usch

« zurück