Bild1.png

Nachdem die Velobörse vor zwei Jahren gänzlich ins Wasser viel und 2021 nur eine reduzierte Börse mit einem Corona bedingten Schutzkonzept durchgeführt werden konnte, war in diesem Jahr wieder eine Velobörse im gewohnten Rahmen möglich. Das Interesse war gross und das gute Wetter war ein zusätzlicher Ansporn. Das Angebot umfasste praktisch alle Arten von Zweirädern. Vom kleinen farbigen Kindervelo mit Stützrädern bis zum teuren Rennvelo war alles vorhanden. Von den zum Verkauf angebotenen 141 Fahrrädern konnten 70 Stück verkauft werden. Die motivierten Helfer des Veloclubs Suhr standen mit Rat und Tat zur Verfügung, wofür sich die Clubleitung herzlich bedankt. Es ist immer wieder eine grosse Befriedigung, wenn Kinder mit leuchtende Augen ihr „neues“ Velo bestaunen und damit glücklich und zufrieden nach Hause fahren können. Ein grosses Dankschön für ihre Unterstützungen gehen auch an den Gemeinderat Suhr, den Werkhof sowie den zuständigen Hauswart der Schulanlage. Der grosse Erfolg spornt an und damit ist auch sichergestellt, dass der Veloclub Suhr auch im kommenden Jahr für die Suhrer Bevölkerung eine Velobörse durchführen wird.

Bild2.png

Bild3.png

Bild4.png