GP Gippingen 2019

Traditionsgemäss trafen sich für die Tour zum GP in Gippingen 18 Mitglieder beim Treffpunkt in Suhr.

In zwei Gruppen fuhren wir bei sonnigem Wetter via Auenstein-Umiken-Villigen-Böttstein-Leuggern zum Bergpreis Schlatt/Loor, wo wir bei drei Durchfahrten die Profis bewundern konnten.

Erfreulicherweise fuhren in der ersten Rennhälfte 3 Schweizer Jungprofis mit knapp vier Minuten Vorsprung vor dem geschlossenen Feld, in der zweiten Rennhälfte wurden sie dann erwartungsgemäss eingeholt. Der Vorjahressieger Kristoff aus Dänemark konnte auch in diesem Jahr das Rennen im Spurt für sich entscheiden.

Wie die Bilder vom Rennen zeigen herrscht bei der Beiz beim Bergpreis im Schlatt immer eine gemütliche, volksfestähnliche Stimmung, wo man auch immer wieder alte Bekannte der Gümmelerszene trifft und mit ihnen über Gott und die Welt fachsimpeln kann. Es ist auch immer erstaunlich, wie sich die Profis im dicht gedrängten Feld ohne Probleme die schmale Strasse zum Bergpreis hoch kämpfen. Wir Hobbyfahrer hätten da wohl keine Chance sturzfrei über die Runden zu kommen…!!

Nach dem wohlverdienten Bier und einer Wurst fuhren wir dann via Rotberg wieder zurück nach Suhr. Sicher wird diese Tour auch im nächsten Jahr ein fester Bestandteil des Jahresprogramms 2020 sein.

24.06.2019/usch

 

 

 

 

 

« zurück