Winterwanderung und Besuch Weingut Wehrli, Küttigen

Zu den alljährlich stattfindenden „Winteraktivitäten“ des VC Suhr gehört auch eine Winterwanderung. In diesem Jahr wurde sie noch ergänzt mit einem Besuch des Weinguts der Familie Wehrli in Küttigen.
Ausgangspunkt für die knapp eine Stunde dauernde Winterwanderung (leider fehlte der Schnee!) war der Parkplatz der Badi Küttigen, wo sich am Samstag, 23. Februar 2019, 27 Mitglieder des Vereins zu diesem Anlass versammelten. Nach kurzem Aufstieg auf den Kirchberg konnte man bei sonnigem und frühlingshaftem Wetter die herrliche Aussicht über das Aaretal geniessen. Nach einer Viertelstunde ging es weiter Richtung Horentäli/Rainmatt- und Giebelweg zur alten Staffeleggstrasse, über welche wird dann unser Ziel, das Weingut Wehrli, erreichten.
Kaum dort angelangt begrüsste uns Peter Wehrli mit feinem Perlwein und dankte uns für das Interesse an seinem Betrieb. Zu diesem „Chüttiger Champagner“ informierte er die Anwesenden über die Entstehung und Pflege dieses feinen Tropfens. Dass in einer solchen Flasche ein Druck von ca. 6 bar besteht ist Tatsache und verglichen mit den Pneus beim Rennrad (zwischen 7-8 bar) erstaunlich. Nach dem Begrüssungsapéro waren bei der Besichtigung des Weinkellers weitere interessante Details zu erfahren. Die Vielfalt der gelagerten Weine, die zahlreichen Tanks und vor allem auch die schönen Barriquefässer waren beeindruckend. Ein weiteres Highlight der Führung erwartete uns am Schluss der Besichtigung. Voller Stolz präsentierten uns Peter Wehrli und sein Sohn Rolf die neue und topmoderne Abfüllanlage, welche in der Woche nach unserem Besuch erstmals in Betrieb genommen wurde. Bis zu 3‘000 Flaschen können pro Stunde abgefüllt und etikettiert werden. Auch der Übergang von einem zum anderen Wein ist ohne grossen Aufwand möglich. Nach der eindrücklichen Führung mit den entsprechenden Erläuterungen erwartete uns im gemütlichen Degustationskeller ein feines Fleischplättli, zu welchem auch feiner Rot- und Weisswein serviert wurde. Bei gemütlichem Beisammensein fanden die diesjährigen Winteraktivitäten einen würdigen Abschluss. Auch in der neuen Saison wird gemäss Jahresprogramm an diesen Anlässen festgehalten.                                                                                              04.03.2019/usch

« zurück